Montag, 25. Juli 2011

Loveparade-Katastrophe: Tausende gedenken den Opfern

Loveparade-Katastrophe: Tausende gedenken den Opfern: Ein Jahr ist es her, dass bei der Loveparade in Duisburg 21 Menschen ums Leben kamen. Am gestrigen ersten Jahrestag des Unglücks fand im Duisburger Fußballstadion eine Trauerfeier für die Opfer statt, zu der sich 7.000 Menschen versammelten.

Auch der Himmel trug an diesem Tag Trauer, so schien es, als Nadia Zanacchi die Worte an ihre Tochter Giulia richtete, an all die Menschen, die im Tunnel ums Leben kamen und die rund 500 Verletzten. "Ihr wolltet Spaß haben, Musik hören... und habt euch an einem grauenvollen Ort wiedergefunden!", so die Mutter.

Sie sprach im Namen aller Eltern der Opfer und fand besonders kritische Worte: "Wir spüren Wut für das, was passiert ist." Zudem erhob sie schwere Vorwürfe: "Es war eine Tragödie, die sicher vermeidbar gewesen wäre. Wir warten auf eine ehrliche Geste des Respekts für unsere Kinder."

Emotional war auch der Auftritt der Band Unheilig. "Der Graf", Frontmann der Band, sang seinen Hit "Geboren um zu leben", die heimliche Hymne der Loveparade-Katastrophe, und rührte die Menschen damit zu Tränen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...