Dienstag, 12. Juli 2011

Mafia-Mörder von Duisburg, Giovanni Strangio zu lebenslanger Haft verurteilt

Mafia-Mörder von Duisburg, Giovanni Strangio zu lebenslanger Haft verurteilt: Giovanni Strangio, der Drahtzieher hinter den Mafia-Morden von Duisburg im August 2007, muss lebenslang hinter Gitter. Dies entschied ein Geschworenengericht im kalabrischen Locri am Dienstag. Das Gericht folgte damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Neben Strangio wurden 7 weitere Mitglieder der 'Ndrangheta in Zusammenhang mit einer Fehde zwischen den Clans Pelle-Vottari und Nirta-Strangio verurteilt.

Die Verteidigung hatte hingegen bis zuletzt auf einen Freispruch für Giovanni Strangio plädiert. Dieser habe Jahre lang in Deutschland gearbeitet und mit dem Verbrechen nichts zu tun. Vielmehr sei er Opfer eines Komplotts geworden.

Die Duisburger Polizei zeigte sich zufrieden mit dem Urteil. Die Verurteilung Strangios sei "ein großer Erfolg der internationalen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der italienischen organisierten Kriminalität", erklärte Kriminaldirektor Holger Haufmann.

Am 15.August 2007 hatten Giovanni Strangio sowie mutmaßlich, die ebenfalls im Zusammenhang mit dem Verbrechen in Untersuchungshaft sitzenden, Giuseppe Nirta und Sebastiano Nirta vor der Duisburger Pizzeria "Da Bruno" 6 Italiener im Alter zwischen 16 bis 38 Jahren mit 70 Schüssen regelrecht hingerichtet.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...