Sonntag, 10. Juli 2011

Mord an Mary-Jane aufgeklärt: Bekannter der Familie gesteht die Tat

Mord an Mary-Jane aufgeklärt: Bekannter der Familie gesteht die Tat: Nach zwei Wochen ist er aufgeklärt, der Mord an der erst siebenjährigen Mary-Jane aus Zella-Mehlis. Eine Speichelprobe führte die Ermittler zu dem Mann, der das Mädchen getötet haben soll, inzwischen hat dieser gestanden.

Mary-Janes Mörder soll im Haus ihr gegenüber gewohnt haben, er war ein Bekannter ihrer Mutter, hatte sie zu Hause besucht und so vertraute auch Mary-Jane dem 37-jährigen. Nachbarn hatten jedoch gemeldet, dass der Mann mehrfach vom Balkon aus spielende Kinder beobachtet hatte, daher bat ihn die Polizei um eine freiwillige Speichelprobe, die ihn nun überführte.

Tino L. ist selbst Vater zweier Kinder, hat jedoch angeblich keinen Kontakt zu ihnen. "Er hat seine Kinder so gut wie nie gesehen. Die Mütter wollten das nicht, hat er mal erzählt", berichtet ein Bekannter. Sonst soll er unauffällig gewesen sein, wenn er in Erscheinung trat, dann positiv. "Er war immer freundlich und hilfsbereit. Nie aggressiv. Er versuchte zu vermitteln, wenn es mal zu einem Streit kam", ein Bekannter.

Doch der sonst so freundliche Mann soll nun ein kleines Mädchen umgebracht haben. Wie die Ermittler nun bekannt gaben, habe er Mary-Jane missbraucht, gewürgt und schließlich in den Bach geworfen. Das habe der bereits vorbestrafte Mann nun gestanden. Er war auf Bewährung wegen wegen Drogen- und Verkehrsdelikten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...