Samstag, 9. Juli 2011

Mordfall Mary-Jane: Verdächtiger aus Zella-Mehlis festgenommen

Mordfall Mary-Jane: Verdächtiger aus Zella-Mehlis festgenommen: Am Nachmittag des 24. Juni verschwand die siebenjährige Mary-Jane aus dem thüringischen Zella-Mehlis. Sie hatte sich vom Schulhort allein auf den Heimweg gemacht, doch zu Hause kam sie nicht an. Ihre Mutter alarmierte schließlich die Polizei, eine umfangreiche Suche nach dem Mädchen begann, doch bereits am nächsten Morgen folgte die schreckliche Gewissheit.

Spaziergänger hatten die Leiche des Mädchens in einem Bach gefunden, rund 1,5 Kilometer von zu Hause entfernt. Seitdem suchen die Ermittler unter Hochdruck nach dem Mörder des Kindes. Die Anwohner wurden befragt und freiwillige DNA-Proben genommen. Offenbar führten diese nun zu einem Erfolg, denn im Fall Mary-Jane konnte ein Verdächtiger festgenommen werden.

Dabei handelt es sich um einen 37-jährigen Mann aus Zella-Mehlis, er soll aus dem Bekanntenkreis des Mädchens stammen und bereits vorbestraft sein. Auch er hatte freiwillig eine Speichelprobe abgegeben, die die Ermittler auf die Spur brachte.

Weitere Details sind zur Stunde noch nicht bekannt. Die Polizei und Staatsanwaltschaft Suhl haben für den heutigen Samstag jedoch eine Pressekonferenz angekündigt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...