Samstag, 30. Juli 2011

Neandertaler durch Bevölkerungsexplosion des Homo sapiens verdrängt?

Neandertaler durch Bevölkerungsexplosion des Homo sapiens verdrängt?: Einst bevölkerten zwei Vertreter der Gattung Mensch die Gebiete des heutigen Deutschlands und Europas. Der Homo sapiens und auch der Homo neanderthalensis formten Europa in der Eiszeit und bereiteten den Weg für den heutigen Stand des Menschen.

Irgendwann vor zehntausenden Jahren verschwand der Neandertaler allerdings von der Bildfläche. Bereits seit längerem ist bekannt, dass viele heutige Menschen Erbgut des Neandertalers in sich tragen. Es muss also zu einer Durchmischung zwischen Neandertaler und Homo sapiens gekommen sein. Das Aussterben dieser Art Mensch ist damit allerdings noch nicht erklärt.

Im Fachmagazin Sience lieferten britische Forscher von der Universität Cambridge nun ein weiteres Puzzlerstück für das Verschwinden des Neandertalers. Aus Vergleichen von Siedlungen der Frühmenschen leiteten die Wissenschaftler ab, dass es im Zeitraum zwischen 55.000 bis 35.000 Jahren vor Christus eine Bevölkerungsexplosion des Homo sapiens gegeben haben muss. Seine Population wuchs damals um das Zehnfache.

"Diese Ergebnisse stimmen weitestgehend mit denen von DNA-Analysen beider Menschenarten überein, die ebenfalls Hinweise auf sich verändernde Populationsgrößen und -dichten gaben", so Paul Mellars und Jennifer French.

Durch diesen Zuwachs sei der Neandertaler schlicht verdrängt worden. "Jeder Verdrängungsprozess und jedes Aussterben reduziert sich letztlich auf eine Frage der Zahlen: die Zunahme der eintreffenden Populationen gegen die Abnahme der ansässigen", erklären die Forscher weiter.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...