Freitag, 29. Juli 2011

Porsche-Fahrer überholt Polizei mit fast 140 km/h im Ort

Porsche-Fahrer überholt Polizei mit fast 140 km/h im Ort: So viel falsch zu machen wie nun ein Fahranfänger in Hamburg ist wirklich schwierig. Der 23-jährige Mann war erst seit drei Monaten stolzer Besitzer eines Führerscheins, hatte sich jedoch einen Porsche geliehen und düste damit durch Hamburg.

Erlaubt waren 50 Kilometer pro Stunde, doch offenbar konnte der Mann dem Geschwindigkeitsrausch im Porsche nicht widerstehen und preschte mit stolzen 139 Kilometer pro Stunde durch die Innenstadt. Blöd nur, wenn sich dem Raser Ampeln in den Weg stellen, doch der Porsche-Fahrer ignorierte diese kurzerhand und rauschte mit Karacho über die rote Ampel.

Wie sich herausstellt, ist es ebenfalls ungünstig, wenn man dabei auch noch die Polizei überholt, die den Fahrer in zivil verfolgten und die stolze Geschwindigkeit von knapp 140 km/h maßen. Die Polizei konnte den Raser schließlich stoppen und nahm ihm seinen Führerschein, den er erst seit drei Monaten hatte, gleich wieder ab.

Er muss nun mit einem Jahr Fahrverbot rechnen. Zudem droht ihm ein Bußgeld in Höhe eines Monatsgehaltes und gleich sechs Punkte in Flensburg.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...