Samstag, 23. Juli 2011

Saki Kumagai sorgt mit Nackt-Bild von Karina Maruyama für Skandal

Saki Kumagai sorgt mit Nackt-Bild von Karina Maruyama für Skandal: So wie es aussieht hat die japanische Frauenfußball-Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft doch nicht wegen einer besonderen mannschaftlichen Geschlossenheit gewonnen. Zumindest widerspricht dem ein Bericht der Zeitung 'Mainichi' komplett.

Das Blatt berichtet, dass die Nationalspielerin Saki Kumagai bei einer Feier in Tokio ziemlich über die Stränge geschlagen ist. Demnach habe sie Bilder auf ihrem Handy gezeigt, auf denen ihre Mannschaftskollegin Karina Maruyama nackt zu sehen ist. Maruyama hatte das goldene Tor der Japanerinnen im Viertelfinale gegen Deutschland erzielt.

Desweiteren soll sie sich über die Hierarchie im Team von Trainer Norio Sasaki beklagt haben. Ob sie sich darüber jetzt allerdings noch Gedanken machen muss, kann man in Zweifel ziehen.

Zusätzlich dazu soll Kumagai ihre Mannschaftskollegin Aya Miyama als "hässliche Spielerin" bezeichnet haben, die sich noch dazu auf dem Platz zu stark Parfümiere.

Der Trainer der japanischen Auswahl entschuldigte sich für das Verhalten seiner Spielerin. Man munkelt mittlerweile, dass sie in der Nationalmannschaft keine Rolle mehr spielen wird. Sie selbst entschuldigte sich ebenfalls für ihre Ausfälle. Ihre neuen Mitspielerinnen beim 1.FFC Frankfurt werden Kumagai jetzt jedenfalls genau beobachten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...