Freitag, 1. Juli 2011

Samsung legt Beschwerde gegen Apple bei ITC ein

Samsung legt Beschwerde gegen Apple bei ITC ein: Der Patentstreit zwischen Samsung und Apple ist um ein Kapitel reicher. Der koreanische Konzern hat bei der International Trade Commission (kurz ITC) eine Beschwerde gegen Apple eingereicht.

In dem als Kurzform im Internet verfügbaren Dokument richtet man sich gegen "mobile elektronische Geräte, darunter WLAN-Geräte, tragbare Musik- und Datenverarbeitungsgeräte sowie Tablets". Samsung greift damit die gesamte Produktpalette der iDevices und möglicherweise auch der Macs an.

Momentan befindet sich die Beschwerde noch Status "Pending". Das heißt, dass sich das Verfahren in der Schwebe befindet und noch nichts entschieden ist. Sollte die Beschwerde allerdings angenommen werden, könnte dies zu einem Verkaufsstopp für Apple-Produkte führen.

Allerdings sollte man dabei bedenken, dass es in den seltensten Fällen wirklich dazu kommt. Da eine solche Entscheidung zu Milliardenverlusten für Apple führen würde, ist eine außergerichtliche Einigung in letzter Minute wesentlich wahrscheinlicher.

Aber allein die Tatsache, dass sich Samsung zu dieser Beschwerde entschlossen hat, lässt aufhören. Wäre man sich seiner Sache nicht sehr sicher, würde man einen solchen Schritt wohl kaum unternehmen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...