Samstag, 16. Juli 2011

Schuldenstreit: US-Wirtschaft wirkt auf Republikaner ein

Schuldenstreit - US-Wirtschaft wirkt auf Republikaner ein: Die Republikaner sehen sich in den USA als Vertreter der Wirtschaft. Wenn man so will, könnte man sie sehr weit entfernt auch mit gewissen Flügeln der CDU vergleichen. Dass jetzt ausgerechnet die Wirtschaft auf die Republikaner einzuwirken scheint, sich im Schuldenstreit mit Präsident Obama und den Demokraten endlich zu bewegen, könnte den Republikanern säuerlich aufstoßen.

Der republikanische Abgeordnete Michael Grimm berichtete jedenfalls, dass die Vertreter großer US-Konzerne wie Goldman Sachs oder der Bank of America sämtliche Gespräche in verschiedenen Ausschüssen immer häufiger direkt auf den Schuldenstreit lenken würden. "Das nimmt die ganze Debatte in Anspruch", so Grimm. Andere Themen seien in den Hintergrund getreten.

Desweiteren wurde in dieser Woche bekannt, dass 470 hochrangige Führungskräfte aus der Wirtschaft in einem Brief an Abgeordnete gefordert haben, dass endlich gehandelt werden soll. Augenscheinlich scheint sich wie damals bei Bill Clinton, als es eine ähnlichen, wenngleich nicht so dramatische Situation in den USA gab, das Blatt gegen die Republikaner zu wenden.

Auch damals blockierten sie die Erhöhung der Schuldenobergrenze, was zu einem Zahlungsausfall für Staatsbedienstete führte. Kapital konnten sie daraus allerdings nicht schlagen. Im Gegenteil: Der Wähler strafte die Republikaner eher ab. Ein Grund dafür, dass Clinton eine zweite Amtszeit erhielt, wird in diesem Vorfall gesehen.

In meinen Augen könnte sich dies wiederholen, wenn sich die Republikaner nicht endlich bewegen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...