Donnerstag, 28. Juli 2011

Schwäbisch Gmünd bekommt keinen Bud-Spencer-Tunnel dafür ein Bud-Spencer-Bad

Schwäbisch Gmünd bekommt keinen Bud-Spencer-Tunnel dafür ein Bud-Spencer-Bad: Schade, dass man sich in der Stadtverwaltung von Schwäbisch Gmünd am Ende doch nicht getraut hat, einen Tunnel der Ortsumgehung nach Bud-Spencer zu benennen. Der Ort hätte sich auf diese Weise ein Attraktion geschenkt.

Stattdessen stimmten die Räte für einen Vorschlag von Oberbürgermeister Richard Arnold (CDU) und der Stadtverwaltung, das Bad der Gemeinde nach Bud Spencer zu benennen. Oberbürgermeister Arnold argumentierte, dass der Tunnel lieber einen Namen mit regionalem Bezug bekommen soll. Eine Entscheidung über den Namen für den Tunnel solle erst im September gefällt werden.

Die Sitzung des Stadtrates wurde durch Fans von Bud Spencer begleitet, die ihren Unmut über die Entscheidung der Räte auch lautstark zum Ausdruck brachten. Der Schauspieler, der mit bürgerlichem Namen Carlo Pedersoli heißt und in seiner Zeit als Leistungssportler sogar in dem jetzt nach ihm benannten Bad schwamm, freue sich sehr über die Benennung nach seiner größten Filmfigur, verlas Oberbürgermeister Arnold aus einer Stellungnahme.

Die Stadträte wiesen aber auch daraufhin, dass eine Internetabstimmung keine basisdemokratische Entscheidung sei, weil dort viele Menschen von außen hätten mitmachen können und die Stadträte hingegen von den Bürgern gewählt seien und diese damit vertreten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...