Samstag, 30. Juli 2011

Somalia: Afrikanische Union nimmt Kampf gegen Al-Shabab-Milizen auf

Somalia - Afrikanische Union nimmt Kampf gegen Al-Shabab-Milizen auf: Am Horn von Afrika verhungern die Menschen. Zwar ist die Maschinerie der internationalen Hilfe bereits angelaufen, aber ungünstige Faktoren vor Ort verhindern eine effektive Hilfe. Ganz besonders sind dabei die islamistischen Al-Shabab-Milizen zu nennen, die Hilfslieferungen an Hungernde blockieren.

In der somalischen Hauptstadt Mogadischu hat sich die Afrikanische Union mit ihren Friedenstruppen nun offenbar dazu entschlossen, aktiv gegen die Milizionäre vorzugehen. Am Freitag sollen Soldaten der AU den größten Markt in Mogadischu umstellt haben. Diesen hatten die Al-Shabab-Milizen bislang blockiert, was die Verteilung von Hilfsgütern erschwerte.

Mittlerweile sollen sich weite Teile des Geländes unter der Kontrolle der Afrikanischen Union befinden. Außerdem erklärte ein Sprecher, dass man auch in Richtung des Sportstadions von Mogadischu vorrücke, welches bislang als Hauptquartier der Miliz diente. Man hoffe dieses innerhalb der nächsten Monate einzunehmen. Dabei scheint es auch zu Häuserkämpfen zu kommen.

Einerseits ist das entschiedene Eingreifen der Afrikanischen Union zu befürworten, weil so vielleicht eine langfristige Basis für eine Hilfslogistik geschaffen werden kann. Ganz aktuell behindern die Kämpfe die Hilfslieferungen jedoch, weil sich die Helfer selbst in Lebensgefahr begeben müssen, um zu helfen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...