Mittwoch, 27. Juli 2011

Spannungen zwischen Serbien und Kosovo nehmen zu

Spannungen zwischen Serbien und Kosovo nehmen zu: Auf dem Balkan könnte ein neuer Konfliktherd aufbrechen. Zwischen Serbien und seiner ehemaligen Provinz Kosovo nehmen die Spannungen zu. Am Dienstagabend erlag in Pristina ein Polizist, der bei Auseinandersetzungen mit der serbischen Minderheit nahe der Grenze schwer verletzt worden war, seinen Verletzungen. Bei den Kämpfen seien noch weitere Menschen verletzt worden. Genaue Zahlen liegen bislang keine vor.

Hintergrund der Geschehnisse ist der seit Jahren schwelende Konflikt um die Anerkennung des Kosovo durch Serbien. Belgrad weigert sich bislang seine ehemalige Provinz als eigenständigen Staat zu akzeptieren.

Entzündet hat sich der Konflikt am Zollstempel des Kosovo, den Serbien ebenfalls nicht anerkennen will. Dadurch können keine Waren aus dem Kosovo nach Serbien gelangen. Als Folge dessen erklärte der Kosovo am vergangenen Mittwoch ein Importverbot für Waren aus Serbien. Allerdings konnte die Regierung in Pristina das Verbot an zwei Übergängen in der mehrheitlich von Serben bewohnten Region des Kosovo nicht durchsetzen.

Die beiden Übergänge wurden von den Serben kontrolliert. Deshalb schickte man Spezialeinheiten der Polizei zu den Grenzübergängen, die die Kontrolle übernahmen. Daraufhin blockierten die Serben im Kosovo zwei wichtige Straßen. Dabei kam es offenbar zu den Auseinandersetzungen.

Inzwischen sollen Einheiten der KFOR in der Region die Kontrolle übernommen haben. Die Lage sei weiter angespannt, aber übersichtlich, hieß es bei der Schutztruppe.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...