Freitag, 22. Juli 2011

Stuttgart 21 für Boris Palmer bei Stresstest durchgefallen

Stuttgart 21 für Boris Palmer bei Stresstest durchgefallen: Das Thema Stuttgart 21 bestimmt derzeit die deutsche Medienlandschaft. Beinahe stündlich gibt es Neuigkeiten zu dem Bauprojekt. In den allermeisten Fällen geht es dabei um den Stresstest, der so die bisherige Lesart, für Stuttgart 21 positiv ausgefallen ist.

Tübingens Oberbürgermeister und entschiedener Gegner des Projekts, Boris Palmer, sieht dies offenbar ganz anders. Im Deutschlandradio Kultur sagte er: "Wenn man die 200 Seiten genau liest, dann steht da drin: Stuttgart 21 ist durchgefallen". Das Testat der Schweizer Gutachter von der Firma SMA sei lediglich zu einer Note 2 gekommen. Von der Schlichtung sei aber die Note 1 gefordert worden.

Daraus leitet der Grünen-Politiker ab, dass Stuttgart 21 die vereinbarten Anforderungen nicht erfülle. "Er neigt zur Unpünktlichkeit; Verspätungen können nicht aufgefangen werden. Und damit ist das Ziel verfehlt; die Bahn muss nachbessern", so Palmer. Er forderte einen neuen Stresstest und bezifferte die Mehrkosten für Stuttgart 21 auf bis zu 2 Milliarden Euro.

Es scheint so als wäre der Kampf um die Deutungshoheit zum Stresstest voll entbrannt. Die Entscheidung wird wenn überhaupt erst in der kommenden Woche fallen, wenn Heiner Geißler die Ergebnisse des Tests öffentlich vorstellt. Ich gehe allerdings davon aus, dass man sich auch danach weiter streiten wird.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...