Mittwoch, 20. Juli 2011

Stuttgarter Forscher entdecken bislang unbekannte Insektengattung: Chimärenflügler oder Coxoplectoptera

Stuttgarter Forscher entdecken bislang unbekannte Insektengattung - Chimärenflügler oder Coxoplectoptera: Stuttgarter Wissenschaftlern ist es gelungen eine neue Insektengattung zu entdeckten. Sie gaben ihr den Namen Chimärenflügler oder Coxoplectoptera.

Wie das Naturkundemuseum in Stuttgart am Dienstag mitteilte wurden die Fossilien der Insekten in 120 Millionen Jahre alten Gesteinen aus Südamerika gefunden. Als die Forscher die Fossilien zum ersten mal erblickten, hatten sie den Eindruck, dass es sich um aus verschiedenen Gattungen zusammengesetzte Exemplare handelte.

Die Fossilien hätte Merkmale aufgewiesen, wie sie heutige Libellen, Eintagsfliegen und Gottesanbeterinnen haben. So würden sie über Fangwerkzeuge verfügen, die denen von Gottesanbeterinnen ähneln. Die Brustpartie und die Flügel seien mit denen von Libellen zu vergleichen, während die Flügel die typische netzförmige Struktur von Eintagsfliegen aufweisen.

"Es sind ganz merkwürdige Tiere, die sich von allem unterscheiden, was man heute kennen", erklärte Günter Bechly, Paläontologe am Naturkundemuseum. Bei den Chimärenflüglern würde es sich laut Bechly um einen blinden Ast der Evolution handeln. Sie seien am ehesten mit fossilen Eintagsfliegen verwandt. "Die Tiere waren zu ihrer Zeit schon lebende Fossilien und sehen aus, als müssten sie 100 Millionen Jahre älter sein", so der Wissenschaftler weiter.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...