Freitag, 8. Juli 2011

Syrien: Angespannte Lage in Hama, zahlreiche Tote am Freitag zu befürchten

Syrien - Angespannte Lage in Hama, zahlreiche Tote am Freitag zu befürchten: In Syrien begehrt das Volk weiter gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad auf. Auch in diesen Tagen sterben dabei weiter Menschen. Der Fokus der Proteste liegt derzeit auf der Stadt Hama.

Am vergangenen Freitag ist es hier zu den bisher größten Demonstrationen gegen Assad gekommen. Bis zu 400.000 Menschen sollen sich daran beteiligt haben. Das Regime ließ daraufhin in dieser Woche das Militär in Hama einrücken. Dabei seien bislang mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen.

Am heutigen Freitag könnte es nach den Gebeten zu neuen Massenkundgebungen kommen. Wenn sich die Menschen in Hama erneut zu zehntausenden auf die Straße trauen steht zu befürchten, dass es zu zahlreichen Todesopfern kommen wird.

Eine besondere Rolle könnte hierbei US-Botschafter Robert Ford zukommen. Dieser habe sich gestern nach Hama begeben, ums sich mit der Opposition zu treffen. Zur Begründung hieß es aus den USA, dass man die Oppositionellen besser kennen lernen und sich über ihre Ziele informieren wolle.

Ford wolle auch am heutigen Freitag noch in Hama bleiben. Sollte es zum Einsatz des Militärs kommen, dürfte Ford die Aktion aus erster Hand miterleben. Die USA erhöhen so auf sehr subtile Weise den Druck auf Damaskus. Das Regime kritisierte die Aktion auch bereits als Einmischung in seine inneren Angelegenheiten.

Unterdessen wurde bekannt, dass die Parlamentswahlen in Syrien auf unbestimmte Zeit verschoben werden sollen. Es solle erst ein neues Wahl- und Parteiengesetz verabschiedet werden, hieß es in der Zeitung 'Al-Watan'.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...