Mittwoch, 13. Juli 2011

Syrien: Obama verurteilt Assad-Regime

Syrien - Obama verurteilt Assad-Regime: Erst gestern verschärfte sich der Ton zwischen den USA und Syrien schlagartig. US-Außenministerin Hillary Clinton fand ungewöhnlich deutliche Worte und sprach dem Regime von Diktator Bashar al-Assad die Legitimität ab.

Nun meldete sich auch US-Präsident Barack Obama zu Wort. Im Gespräch mit dem TV-Sender CBS machte er bezüglich des Angriffs auf die US-Botschaft durch einen Mob von Assad-Treuen deutlich, "dass sich niemand mit unserer Botschaft anlegen kann". "Wir werden alle nötigen Schritte unternehmen, um unsere Botschaft zu schützen", so Obama.

Assad hielt er vor mit einem "inakzeptablen Grad an Brutalität" gegen die eigene Bevölkerung vorzugehen. Der Diktator würde zunehmend an Legitimität bei den Syrern verlieren. Er habe zahlreiche Chancen ungenutzt gelassen, eine echte Reform-Agenda zu präsentieren.

Damit wird immer deutlicher, dass die USA längst mit einem Sturz Assads rechnen. Beobachter gehen sogar davon aus, dass das Weiße Haus bei anhaltender Gewalt in den nächsten Wochen offen zu einem Regime-Wechsel aufrufen könnte.

Mit einem solchen Schritt würde man der Protestbewegung in Syrien die größtmögliche Hilfe zu Teil werden lassen, ohne direkt in die Auseinandersetzung einzugreifen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...