Samstag, 23. Juli 2011

Syrien: Wieder Gewalt gegen Demonstranten nach Freitagsgebeten

Syrien - Wieder Gewalt gegen Demonstranten nach Freitagsgebeten: Am Freitag ist es in Syrien erneut zu Großdemonstrationen gegen das Regime von Diktator Bashar al-Asssad gekommen. Die Sicherheitskräfte gingen erneut mit Gewalt gegen die Bevölkerung vor. Sieben Menschen seien dabei ums Leben gekommen, heißt es.

Nach den Freitagsgebeten gingen in verschiedenen Städten des Landes Hunderttausende Menschen auf die Straße. Dabei sei es auch wieder in Damaskus zu großen Kundgebungen zu kommen. Die Opposition veröffentlichte Videos im Internet, auf denen eine solche Demonstration aus Damaskus zu sehen sein soll.

Das Militär riegelte daraufhin wohl teile der Hauptstadt ab. Sicherheitskräfte sollen Verhaftungen und Hausdurchsuchungen durchgeführt haben. Von Strom- und Telefonsperren ist die Rede.

Wesentlich dramatischer scheint jedoch die Lage in Homs zu sein. Bereits am Donnerstag sei das Militär in die drittgrößte Stadt des Landes eingerückt. Oppositionelle berichten von ständigem Beschuss mit leichten, mittleren und schweren Waffen. Ständig seien Explosionen durch Panzerbeschuss zu hören. Durch das Vorgehen des Militärs seien bereits zwischen 20 und 40 Menschen ums Leben gekommen.

Dabei versucht das Regime offenbar derzeit gezielt Spannung innerhalb der Protestbewegung zu erzeugen. Es gibt Berichte, wonach es Versuche gibt religiöse Gruppen gegeneinander aufzuwiegeln.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...