Samstag, 16. Juli 2011

Thomas Gottschalk wechselt zur ARD: Tagesshow ab 2012

Thomas Gottschalk wechselt zur ARD: Tagesshow ab 2012: Seit 29 Jahren arbeitet Thomas Gottschalk bereits beim ZDF. Er moderierte "Wetten, dass...?" und war von diesem Posten eigentlich gar nicht wegzudenken. Doch seit Dezember des letzten Jahres änderte sich alles. Bei Wetten, dass...? verunglückte Kandidat Samuel Koch, ist seitdem gelähmt und Thomas Gottschalk beschloss, so nicht weitermachen zu können.

Er hängte seinen Moderationsposten an den Nagel und war frei für neue Aufgaben und das nicht nur beim ZDF. Nun steht fest, dass der blonde Moderator nach 29 Jahren ZDF zur ARD wechselt, das gab das Erste am gestrigen Freitag bekannt.

Ab Januar 2012 wird Gottschalk hier eine neue Show bekommen und das gleich 140 Mal im Jahr. Von Montag bis Donnerstag wird er eine Show vor der Tagesschau um 20 Uhr bekommen und darin diese Neuigkeiten präsentieren, die es nicht in die seriöse Nachrichten geschafft haben, so beispielsweise Thessas Facebook-Party.

Gottschalk selbst gibt sich optimistisch und freut sich auf die Show, welche dann immer live aus Berlin gesendet wird: "Der Ernst des Lebens gehört in die ‚Tagesschau‘. Aber es gibt ja Gott sei Dank neben Politik, Seuchen und Finanzkrisen auch noch den ganz normalen täglichen Wahnsinn. Für den bin ich in der Zukunft zuständig. Ich freue mich auf meine Tages-Show!"

Der Wechsel zur ARD bedeutet für Gottschalk jedoch auch eine entscheidende Änderung in seinem Leben, denn er und seine Frau Thea werden wieder von Kalifornien nach Deutschland ziehen. Das Anwesen dort möchte er aber dennoch behalten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...