Samstag, 16. Juli 2011

Tirol: Deutsche Wanderer abgestürzt

Tirol: Deutsche Wanderer abgestürzt: Immer wieder passiert es, dass in den Alpen Wanderer und Bergsteiger abstürzen und tödlich verunglücken. So ist es auch in dieser Woche passiert, als gleich zwei deutsche Wanderer ums Leben kamen.

Beide Männer kamen in den Zillertaler Alpen ums Leben. Am Donnerstag verunglückte ein 49-jähriger Mann aus Osnabrück. Das Unglück geschah beim Abstieg vom Schönbichler Horn auf über 3000 Metern. Er ging als letzter einer Dreiergruppe und stürzte aus bisher ungeklärter Gründen ab.

Seine Begleiter informierten den Notruf, doch aufgrund des schlechten Wetters konnte kein Hubschrauber eingesetzt werden. Zu Fuß versuchte man den Mann zu bergen, doch noch während des Transports verstarb dieser an seinen schweren Verletzungen.

Schon am Mittwoch war ein Mann im Alter von 64 Jahren ums Leben gekommen. Im Gebiet des Wimbachkopfs wanderten er und sein Begleiter abseits der gekennzeichneten Wege. Als sie an einem steilen Hang entlang liefen, verlor der Mann aus Freising den Halt und stürzte etwa 30 Meter tief. Noch bevor die Rettungskräfte eintrafen, verstarb er.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...