Samstag, 9. Juli 2011

Tour de Fance 2011: Bradley Wiggins' bitteres Aus nach dem Sturz

Tour de Fance 2011: Bradley Wiggins' bitteres Aus nach dem Sturz: Er galt als einer der Favoriten für die diesjährige Tour de France, doch Bradley Wiggins sah keine Chancen mehr auf den Sieg. Nach einem Sturz, bei dem er sich schwer verletzte, stieg er aus der Tour aus.

Bei der siebten Etappe stürzte Bradley Wiggins etwa 38 Kilometer vor dem Ziel in einem Massensturz. Dabei brach er sich das Schlüsselbein, stieg in die Ambulanz und gab so seinen Abschied von der Tour. Das Team Sky ProCycling verliert somit einen der stärksten Fahrer.

Bis zu seinem Sturz lag der Brite durchaus gut. Bis zur siebten Etappe fuhr er auf einen aussichtsreichen sechsten Platz, hatte nur zehn Sekunden Rückstand auf den Führenden, doch mit dem Sturz war plötzlich alles vorbei.



Während Wiggins aufgrund seines Sturzes aufgeben musste, raste Mark Cavendish als Erster ins Ziel. Er setzte sich im Massen-Endspurt durch, der deutsche Fahrer Erik Geipel landete auf einem tollen 3. Platz, seiner bisher besten Platzierung. Das Gelbe Trikot trägt währenddessen noch immer Thor Hushovd aus Norwegen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...