Samstag, 16. Juli 2011

Tour de France 2011: Andreas Klöden steigt verletzungsbedingt aus

Tour de France 2011: Andreas Klöden steigt verletzungsbedingt aus: Er hatte sich gequält, wollte aber nicht aufgeben, doch nach zwei schweren Stürzen ist nun Schluss für Andres Klöden. Der 36-jährige steigt nun doch bei der diesjährigen Tour de France aus.

Zweimal war der RadioShack-Kapitän schwer gestürzt, hatte sich am Rücken, der Schulter und am Knie verletzt. Seine Ambitionen, nach ganz vorn zu fahren, konnte er bald begraben, lag er nun abgeschlagen nur noch auf Platz 24 ohne jede Chance, das Blatt noch einmal zu wenden.

Andreas Klöden, der Tour-Zweite von 2004 und 2006, ist für das Team RadioShak bereits der vierte Ausfall. Die Mannschaft musste bereits auf Janez Brajkovic, Chris Horner und Jaroslaw Popowitsch nach mehreren Stürzen verzichten.

Gewinner der 13. Etappe vom Freitag wurde der Norweger Thor Hushovd. Im Gelben Trikot bleibt jedoch weiterhin der Franzose Thomas Voeckler, gefolgt von Fränk Schleck aus Luxemburg und Cadel Evans aus Australien.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...