Sonntag, 24. Juli 2011

Tour de France 2011: Cadel Evans vor Gesamtsieg, Tony Martin holt Etappensieg

Tour de France 2011: Cadel Evans vor Gesamtsieg, Tony Martin holt Etappensieg: Tony Martin und Cadel Evans strahlten nach der gestrigen Etappe der Tour de France und beide hatten allen Grund dazu. Tony Martin hatte die 42,5 Kilometer rund um Grenoble als Schnellster zurückgelegt und sicherte sich seinen ersten Etappensieg und Cadel Evans steht nach seinem zweiten Platz vor dem Gesamtsieg.

Völlig ausgepowert kam der deutsche Profi Tony Martin nach dem gestrigen Zeitfahren im Ziel an. Er hatte sich die Bestzeit gesichert und hoffte lange, diese auch zu behalten. Als Cadel Evans auf der Strecke war, wurde es noch einmal eng, doch der Australier kam schließlich sieben Sekunden später ins Ziel, sodass sich Martin schließlich freuen konnte.

"Im Moment könnte ich die ganze Welt umarmen", freute sich Tony Martin, der das Ende des Rennens nur noch am Fernseher verfolgt hatte und um seine Bestzeit zitterte, der Cadel Evans immer näher rückte. "Der Etappensieg war immer ein großer Traum von mir!"

Doch über einen zweiten Platz musste sich Cadel Evans keineswegs ärgern, holte er sich damit doch das Gelbe Trikot, welches am Tag zuvor erst Andy Schleck übernommen hatte. An diesem zog er im gestrigen Zeitfahren jedoch weit vorbei und geht heute mit 1:34 Minuten Vorsprung auf die letzte Etappe. Sein Bruder Fränk liegt mit 2:30 Sekunden auf Rang 3.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...