Freitag, 1. Juli 2011

Tour de France 2011 startet mit Pfiffen gegen Alberto Contador

Tour de France 2011 startet mit Pfiffen gegen Alberto Contador: Fleisch ist schon echtes Teufelszeug. Es macht den Normal-Menschen bei übermäßigem Verzehr krank und Sportler in regelmäßigen Abständen zu vermeintlichen Dopingsündern. Zuletzt geschehen beim Gold-Cup in den USA, als gleich 5 Spieler der mexikanischen Nationalmannschaft positiv auf das Mastmittel Clenbuterol getestet wurden.

Das Ergebnis der Dopingtest führte man auf verseuchtes Fleisch zurück. Alberto Contador argumentierte ähnlich, als er bei der Tour de France 2010 gleich vier mal positiv auf Clenbuterol getestet worden war.

Der Fall überschattet auch noch die morgen startende Tour 2011, da der CAS noch immer über das vermeintliche Doping berät. Contador selbst scheint dies eher kalt zu lassen. "Ich mache mir keine Gedanken darum, den Titel zu verlieren. Ich bin der meistkontrollierte Fahrer im Feld, das werde ich auch bei der Tour sein. Es wäre ungerecht, wenn mir mein Sieg aberkannt werden würde", erklärte der Spanier.

Die Sympathien scheinen jedenfalls klar verteilt zu sein. Während Andy Schleck und sein Leopard Trek-Team bei der offiziellen Team-Vorstellung in Puy du Fou viel Beifall ernteten, musste Contador viele Pfiffe von den 10.000 Zuschauern über sich ergehen lassen.



Man darf gespannt sein, welche Skandale die Tour de France 2011 liefert. Ich habe aber irgendwie das Gefühl, dass es wieder einmal eine Tour de Farce werden wird.

P.S.: Wenn man sich die fette Uhr von Contador in dem Video anschaut, wird einem auch klar, warum die das alles machen. Das soll jetzt nicht nach Neid klingen. Ich finde die Übertragung nur schön.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...