Montag, 25. Juli 2011

Uruguay gewinnt Copa America: Forlan setzt Familientradition fort

Uruguay gewinnt Copa America - Forlan setzt Familientradition fort: Uruguay ist die derzeit beste Mannschaft Südamerikas. Das Team um Diego Forlan setzte sich gestern Abend im Finale der Copa America mit einem souveränen 3:0 gegen Paraguay durch und sicherte sich so die alleinige Führung in der Liste der meisten Turniersiege.

Bereits in der 12.Minute ging Uruguay durch einen Treffern von Luis Suarez in Führung. Doch schon zuvor lag der Führungstreffer praktisch in der Luft. Tatsächlich verweigerte Schiedsrichter Salvio Fagundes Uruguay einen fälligen Handelfmeter.

Im Nachhinein betrachtet, machte diese Fehlentscheidung jedoch keinen Unterschied. Das vorentscheidende 2:0 fiel in der 42.Minute. Dieses mal zeichnete sich Diego Forlan persönlich für den Torerfolg verantwortlich.

In Halbzeit zwei wurde das Spiel etwas ausgeglichener, weil nun auch Paraguay zu Chancen kam. Nichtsdestotrotz war der Sieg für Uruguay nie gefährdet. In der 90.Minute machte Uruguay den Sack endgültig zu. Diego Forlan erzielte das 3:0.

Forlan setzte mit dem Turniersieg eine Familientradition fort. Schon sein Großvater und sein Vater hatten die Copa America mit Uruguay gewonnen.

Schlechte Nachrichten gibt es hingegen für Borussia Dortmund. Stürmer Lucas Barrios zog sich kurz nach seiner Einwechslung in der 77.Minute eine Muskelverletzung am Oberschenkel zu. Über die Schwere der Blessur ist noch nicht bekannt.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...