Montag, 11. Juli 2011

Zwei Zugunglücke erschüttern Indien

Zwei Zugunglücke erschüttern Indien: In Indien haben sich gestern gleich zwei schwere Zugunglücke ereignet. Zunächst entgleiste ein vollbesetzter Zug bei hoher Geschwindigkeit im Bundesstaat Uttar Pradesh. Dabei seien nach bisherigen Angaben bis zu 60 Menschen ums Leben gekommen. Es steht zu befürchten, dass sich unter den Trümmern des Zuges noch weitere Opfer befinden. Knapp 250 weitere Personen sollen zum Teil schwere Verletzungen davon getragen haben.

Der sog. Kalka-Mail-Express befand sich zum Zeitpunkt der Unglücks nahe der Stadt Fatehpur rund 120 Kilometer südöstlich von Lucknow auf dem Weg in Richtung Neu Dehli. Die Rettungsarbeiten vor Ort seien erst am Montagmorgen beendet worden, erklärte ein Polizeisprecher. Zur Unglücksursache gibt es bislang noch keine Angaben.

Wenig später sei es im Bundesstaat Assam zu einem weiteren Zugunglück gekommen. Hier habe es eine Explosion gegeben, die den Zug zum entgleisen gebracht habe. Wodurch diese ausgelöst wurde, ist bislang unklar.

Hierbei seien etwa 100 Menschen verletzt worden, 20 von diesen schwer. Meldungen über Todesopfer gibt es bislang keine. Ob ein terroristischer Hintergrund hinter dem Unglück steht und ob es eine Verbindung zu dem anderen Zugunfall gibt, ist bislang nicht geklärt.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...