Donnerstag, 25. August 2011

Apple: Steve Jobs tritt endgültig zurück

Apple - Steve Jobs tritt endgültig zurück: Es hat sich schon länger angedeutet und nun ist es fix. Steve Jobs wird sich endgültig von der Konzernspitze Apples zurückziehen. Der 56-jährige sieht sich selbst nicht mehr in der Lage die Anforderungen zu erfüllen. Er wird nun einen Posten im Aufsichtsrat antreten.

Für Apple ist die Entscheidung ein schwerer Schlag. Jobs, der den Konzern einst gründete, später vor der Pleite rettete und schließlich zu einem der wichtigsten Technologie-Unternehmen der Erde entwickelte, gilt als der kreative Kopf bei Apple. Sein Verlust dürfte vor allem an den Börsen für Aufregung sorgen. Tatsächlich fiel die Apple-Aktie nach dem Bekanntwerden des Rücktritt nachbörslich um 5,4 Prozent.

Jobs erklärte seine Entscheidung in einem Brief.
An den Apple-Verwaltungsrat und die Apple-Gemeinschaft:

Ich habe immer gesagt, dass wenn jemals der Tag kommen sollte, an dem ich nicht länger meine Aufgaben und Erwartungen als Apple-Chef erfüllen kann, ich der erste wäre, der das mitteilt. Leider ist dieser Tag gekommen.
Ich trete hiermit als CEO von Apple zurück. Ich möchte als Vorsitzender des Aufsichtsrates, Aufsichtsratsmitglied und Apple-Mitarbeiter dienen, so der Aufsichtsrat es für möglich hält.

Was meinen Nachfolger angeht, empfehle ich mit Nachdruck, dass wir unseren Nachfolgeplan erfüllen und Tim Cook zum CEO von Apple ernennen.

Ich glaube, dass die besten und innovativsten Tage noch vor Apple liegen. Und ich freue mich darauf, den Erfolg von Apple in einer neuen Rolle zu sehen und dazu beizutragen.

Ich habe bei Apple einige der besten Freunde in meinem Leben gefunden und ich danke Euch allen für die vielen Jahre, die ich neben Euch arbeiten konnte.

Steve
Tim Cook wird Jobs, der bereits seit Anfang des Jahres wegen gesundheitlichen Problemen eine Auszeit nahm, beerben. Der Rücktritt wird die Spekulationen um den wahren Gesundheitszustand von Steve Jobs weiter anheizen. Bereits mehrfach war in den letzten Monaten zu lesen, dass der Manager erneut an Krebs erkrankt sei.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...