Dienstag, 2. August 2011

Kuba beschreitet Weg zum kapitalistischen Sozialismus

Kuba beschreitet Weg zum kapitalistischen Sozialismus: Kubas Wirtschaft liegt am Boden. Zu viele Arbeiter in den Staatsunternehmen sind schlicht unproduktiv. Im Land herrscht Mangel. Um das System vor dem Ende zu retten, lässt die Einheitspartei des Landes jetzt Kapitalismus in geringen Dosen zu. So wurde es bereits im Jahr 2010 einigen Berufsgruppen erlaubt in die eigene Tasche zu Wirtschaften. So entstand eine Art privatwirtschaftlicher Sektor.

Gestern stimmte das Parlament des Landes den neuen Leitlinien der neuen Wirtschafts- und Sozialpolitik zu. Damit ist der Kurswechsel endgültig besiegelt, auch wenn die Zustimmung in der Kammer als sicher galt, zumal diese von der kommunistischen Partei kontrolliert wird.

So wird es den Kubanern in Zukunft zum Beispiel erstmals erlaubt sein, Häuser und Wohnungen zu kaufen. Außerdem soll der Tourismus in dem Land durch Investitionen aus dem Ausland angekurbelt werden.

Trotzdem ist noch nicht alles Gold was glänzt. Präsident Raúl Castro, der das Amt vor 5 Jahren von seinem Bruder Fidel übernahm, erklärte, dass die Wirtschaft in der ersten Jahreshälfte nur um 1,9 Prozent gewachsen sei.

Er warnte allerdings davor die falschen Schlüsse zu ziehen. "Nicht der US-Imperialismus, sondern unsere eigenen Fehler sind unsere größten Feinde", sagte er, verbunden mit der Drohung, dass Funktionäre, denen Nachlässigkeit nachgewiesen werden kann, künftig mit Gerichtsverfahren rechnen müssten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...