Dienstag, 2. August 2011

Mann wirft Brandsatz in Berliner Jobcenter

Mann wirft Brandsatz in Berliner Jobcenter: Ein offenbar unzufriedener Kunde hat am Montag in einem Jobcenter im Berliner Stadtteil Marzahn für Aufregung gesorgt. Gegen 12 Uhr betrat er das Jobcenter und entzündete mehrere Tücher, die er zuvor mit einer brennbaren Flüssigkeit getränkt hatte, genau vor den Augen der entsetzten Mitarbeiter.

Er warf die Tücher auf den Boden und verschwand schnell aus dem Gebäude, in welchem sich neben den Angestellten auch zahlreiche Kunden befanden. Den Mitarbeitern gelang es innerhalb kurzer Zeit, die Tücher mittels eines Feuerlöschers zu löschen.

Zu ihrem Glück hatte der 41-jährige nicht von einem weiteren Brandsatz Gebrauch gemacht. Die mit einer brennbaren Flüssigkeit gefüllten Flasche hatte er am Tatort zurückgelassen. Sie wurde von der Polizei bereits beschlagnahmt.

Die Identität des Mannes ist bekannt, doch gestellt werden konnte er bisher offenbar nicht. Nun ermittelt das Brandkommissariat des Landeskriminalamts gegen ihn.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...