Montag, 1. August 2011

Männer werfen Andrea Nahles vor, eine schlechte Mutter zu sein

Männer werfen Andrea Nahles vor, eine schlechte Mutter zu sein Dass Politiker des Öfteren unfreundliche Post bekommen, ist hinlänglich bekannt, doch SPD-Politikerin Andrea Nahles scheint derzeit besonders viel davon zu erhalten, wie sie nun berichtete.

Im Januar hat die SPD-Generalsekretärin ihr erstes Kind bekommen und stürzte sich bereits acht Wochen später wieder in die Arbeit. Offenbar stieß das einigen Menschen sauer auf und so bekommt die Politikerin nun böse Briefe. Zumeist heißt es, sie würde das Kind für ihre Karriere opfern, berichtete sie im Tagesspiegel.

Vor allem von Männern kommen böse Briefe, die etwas dagegen haben, wie die 41-jährige Kind und Karriere vereinbare, so Nahles. "Wir bekommen hier im Willy-Brandt-Haus unfreundliche Post zu allen möglichen Themen. Doch die bitterbösen Briefe sind fast immer anonym. Diejenigen Schreiber, die mich jetzt beispielsweise fragen, warum ich überhaupt Kinder kriege, tun das aber offenbar im Brustton der Überzeugung", berichtet die Politikerin, die verwundert ist, dass die Schreiber Namen und Adresse angeben.

Doch trotz böser Briefe scheint Andrea Nahles nichts ändern zu wollen. Sie wird auch weiterhin Kind und Karriere unter einen Hut bringen wollen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...