Donnerstag, 4. August 2011

Neonazi Anton Pfahler schießt sich vor Polizei in Bauch: Sohn tot in Hütte gefunden

Neonazi Anton Pfahler schießt sich vor Polizei in Bauch - Sohn tot in Hütte gefunden: Anton Pfahler ist einer der bekannteren Neonazis Deutschlands. Er war zum Beispiel Mitglied der 'Wehrsportgruppe Hoffmann', die wegen des Attentats auf das Oktoberfest vom Verfassungsschutz beobachtet wurde, und wurde bereits wegen Waffenhandels zu drei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt.

Nun schoss sich Pfahler vor einer Waldhütte zwischen Ried und Attenfeld vor den Augen der Polizei in den Bauch. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er derzeit stationär behandelt wird. Pfahler musste sich einer Operation unterziehen. Zu seinem Zustand gibt es bislang keine Angaben.

Als die Polizisten die fragliche Waldhütte betraten, entdeckten sie die Leiche des 23-jährigen Sohnes von Anton Pfahler. Er sei durch einen Kopfschuss gestorben, berichtet der bayrischen Rundfunks (BR). Nach Aussagen der Polizei ist bislang noch nicht geklärt, ob hier ein Mord oder ein Selbstmord vorlag.

Diese Frage müssen nun weitere Ermittlungen klären. Die Polizei wurde auf die Waldhütte aufmerksam, weil ein Zeuge sich meldete und von seltsamem Verhalten der beiden Männer berichtete. Daraufhin wurde eine Streife zum späteren Tatort losgeschickt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...