Montag, 8. August 2011

Schwarzer Montag?: Börsen in Asien und Ozeanien brechen auf weiter Flur ein

Schwarzer Montag? - Börsen in Asien und Ozeanien brechen auf weiter Flur ein: Die Finanzwelt blickt nach den Turbulenzen der letzten Woche und der am Freitag erfolgten Herabstufung der US-Kreditwürdigkeit durch S&P mit Bange auf diesen Montag. Es steht zu befürchten, dass vor allem die europäischen und die amerikanischen Börsen auf Talfahrt gehen. Sogar von einem "Schwarzen Montag" ist bereits die Rede.

Was dem Dax und dem Dow Jones nach seiner Eröffnung blüht, kann man in diesen Stunden an den Börsen Asiens und Ozeaniens ablesen. Aufgrund der Zeitverschiebung haben die Handelsplätze hier bereits geöffnet. Die Kurse kennen bislang aber nur eine Richtung: Nach unten!

Der chinesische Hang-Seng-Index verlor nach dem Börsenstart schnell 4,04 Prozent. Auch die Brösen in Singapur, Thailand und Malaysia lagen tief im Minus. Hier fielen die Verluste mit zwischen 2,1 und 1,5 Prozent aber deutlich geringer aus. Der Grund dafür dürfte wohl in der Rolle Chinas als größter Gläubiger der USA liegen, was die Unruhe an der Börse in Hongkong nach der Herabstufung wohl besonders groß werden ließ.

Auch in Ozeanien kam es zu Verlusten. Der S&P/ASX200-Index in Sydney verlor zu Handelsbeginn 1,6 Prozent. Später erholten sich die Werte aber wieder in wenig und lagen am frühen Montag Morgen in Europa bei 0,8 Prozent im Minus. In Neuseeland bot sich ein ähnliches Bild. Hier startete der Index mit Abschlägen von 3,3 Prozent und "erholte" sich später auf 2,2 Prozent.

Richtig spannend wird es gegen 9 Uhr, wenn der Dax startet. Es scheint sehr wahrscheinlich zu sein, dass der deutsche Index bereits direkt nach seinem Handelsbeginn nach unten fallen wird. Ob der 08.08.2011 wirklich zu einem schwarzen Montag wird, wird sich aber erst am Nachmittag mit dem Dow Jones entscheiden.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...