Donnerstag, 4. August 2011

Sechsjähriger fällt in Osterbekkanal und ertrinkt

Sechsjähriger fällt in Osterbekkanal und ertrinkt: In Hamburg hat sich ein tragisches Unglück ereignet. Bei schönem Wetter war eine Mutter am Dienstagabend mit ihren beiden Söhnen auf einem Spielplatz, hatte dort gegessen, doch plötzlich verschwand einer der Jungen, gerade sechs Jahre alt.

Beim Essen bemerkt die Mutter plötzlich, dass ihr Sohn verschwunden ist. Auf dem Spielplatz sehen sie ihn nicht mehr, sie suchen, rufen seinen Namen, doch der sechsjährige Adreano ist weg. Gegen 21.20 Uhr alarmiert die Mutter die Polizei und eine Großsuchaktion beginnt.

Sie suchen auch den nahe gelegenen Osterbekkanal ab, als eine Beamtin plötzlich einen Körper darin treiben sieht. Sie springt ins Wasser und zieht das Kind heraus ans Ufer. Die folgenden Szenen muss sich die Mutter mit anschauen. Ihr Sohn kann noch einmal wieder belebt werden, wird ins Krankenhaus gebracht, doch dort kann ihm nicht mehr geholfen werden. Die Mutter erleidet einen schweren Schock und muss ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden.

"Vermutlich ist der Junge durch die löchrige Hecke oder den groben Holzzaun geklettert, die steile Böschung hinuntergefallen und dann ins Wasser gestürzt", vermutet ein Anwohner gegenüber dem Hamburger Abendblatt. An der Uferbegrenzung gebe es überall Löcher, durch die Kinder durchklettern könnten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...