Samstag, 20. August 2011

Spannung zwischen Israel und Ägypten werden größer

Spannung zwischen Israel und Ägypten werden größer: Der Anschlag vom Donnerstag im Süden Israels, bei dem mindestens 8 Israelis ums Leben kamen, führt zu ernsthaften diplomatischen Spannungen zwischen Ägypten und Israel. Bei den Gefechten zwischen palästinensischen Extremisten und israelischen Streitkräften gerieten 5 ägyptische Grenzbeamte offenbar ins Kreuzfeuer eines Kampfhubschraubers und kamen dabei ums Leben.

Ägypten forderte eine Entschuldigung sowie eine Untersuchung des Vorfalls. Um den Forderungen Nachdruck zu verleihen zog Kairo seinen Botschafter aus Israel zurück. Dieser solle erst dann wieder auf seinen Posten zurückkehren, wenn der Zwischenfall offiziell untersucht sei und Israel sich dafür entschuldigt habe.

Aus Israel selbst kommen ebenfalls wenig versöhnliche Töne. "Die Angriffe sind ein Beweis für die mangelnde Kontrolle der Ägypter auf der Sinai-Halbinsel und das Erstarken terroristischer Gruppen dort", hieß es in einer Erklärung des Verteidigungsministeriums.

Einen ernsthaften Konflikt zwischen den beiden Staaten ist trotzdem nicht zu erwarten. Sowohl Israel als auch Ägypten zeigen die Zähne, um von Problemen im Inneren abzulenken. In Israel gibt es soziale Unruhen und den Ägyptern geht der demokratische Wandel nicht schnell genug. Entsprechend gelegen dürften den jeweiligen Regierungen die Möglichkeit kommen, gegen den alten Erzfeind zu "keilen".

Nichtsdestotrotz führen die Spannungen dazu, dass der Friedensprozess in Nahost aktuell keine Chance hat. Alle Beteiligten zeigen sich viel zu stur, um echte Friedensgespräche entstehen zu lassen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...