Montag, 1. August 2011

Stau auf A7 bei Hildesheim: Autofahrer schneiden sich Weg frei

Stau auf A7 bei Hildesheim - Autofahrer schneiden sich Weg frei: Jeder Autofahrer stand irgendwann schon mal im Stau und kennt das Gefühl, wenn das Warten langsam zur Qual und die Geduld geringer wird. Reist der Geduldsfaden irgendwann, macht man manchmal auch Aktionen, die man so vielleicht nicht machen würde.

Auf der Autobahn A7 bei Hildesheim muss es in der Nacht auf Sonntag wohl ähnlich gewesen sein. Da die Autobahn wegen des sechsspurigen Ausbaus und der damit in Zusammenhang stehenden Sprengung von zwei Brücken in der Nacht komplett gesperrt gewesen ist, entwickelte sich vor allem in Richtung Norden ein Kilometer langer Stau.

Einigen Autofahrern wurde das Warten wohl zu viel, sie brachen das Tor eines Notweges auf und schnitten ein ca. 2 Meter breites Stück aus einem Metallzaun. Dadurch entstand eine Art provisorische Abfahrt auf die angrenzende Bundesstraße. Wie viele Autofahrer diesen Fluchtweg nutzten, lässt sich wahrscheinlich nicht mehr feststellen.

Die Polizei teilte auch mit, dass diesen höchstens ein Verfahren wegen Sachbeschädigung drohen würde. Allerdings sei es wohl nicht mehr möglich die Autofahrer, die den Weg öffneten, festzustellen. Die Beamten zeigten sich allerdings überrascht davon, was für Werkzeuge einige Autofahrer in ihrem PKW mitführen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...