Dienstag, 2. August 2011

WHO-Studie gestoppt: Anti-Baby-Spritze für den Mann endgültig gescheitert

WHO-Studie gestoppt - Anti-Baby-Spritze für den Mann endgültig gescheitert: Frauen werden in naher Zukunft wohl damit leben müssen, über die Anti-Baby-Pille weiter als einziges Geschlecht verhüten zu können, ohne das physische Hilfsmittel genutzt werden. Wie die WHO mitteilte ist eine Studie zur Untersuchung der Einsetzbarkeit der Anti-Baby-Spritze für den Mann bereits im März diesen Jahres gestoppt worden.

"Die Studie ist bereits im März gestoppt worden, weil die Spritze in der jetzigen Zusammensetzung nicht funktioniert", erklärte der Leiter der Studie, Michael Zitzmann, an der sich 400 Männer aus acht Ländern beteiligten. Die Spritze habe bei 90 Prozent der Männer gewirkt. Allerdings seien bei den übrigen 10 Prozent Nebenwirkungen wie Depressionen, Gewichtszunahme oder Akne aufgetreten. Dies sei einfach zu viel.

In Deutschland wurde die Studie vor allem in Halle durchgeführt. 43 Männer hatten sich daran beteiligt. Sie alle sollen sich jetzt in der Nachbetreuung befinden. Auch hier habe sich die Quote von einem von 10 Männern bestätigt, die Nebenwirkungen ausgebildet haben. "Zwar haben in Halle neun von zehn Männern die Spritze vertragen, aber insgesamt ist der Anteil der Unverträglichkeit zu hoch", sagt Hermann Behre.

Damit ist unklar, ob es überhaupt irgendwann zur "Pille für den Mann" kommen wird. Zwar gibt es in China und in den USA viel versprechende Ansätze. Diese sind aber noch Jahre von der Marktreife entfernt. Dazu kommt, dass sich bei einigen Pharma-Unternehmen inzwischen wirtschaftliche Zweifel an einer solchen Verhütungsmethode entwickeln.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...