Mittwoch, 7. September 2011

Eishockey-Nationalspieler Robert Dietrich tot? Flugzeug-Absturz in Russland

Eishockey-Nationalspieler Robert Dietrich tot? Flugzeug-Absturz in Russland: Eishockey-Deutschland steht unter Schock! Bei einem Flugzeug-Absturz am Mittwoch nördlich von Moskau ist möglicherweise der deutsche Nationalspieler Robert Dietrich um Leben gekommen.

Bislang gibt es noch keine Bestätigung für den Tod des 25-jährigen, der für Deutschland die Weltmeisterschaften 2007 und 2010 bestritt. Allerdings sehen die Indizien nicht gut. Demnach kamen bei dem Unglück 43 Menschen ums Leben. Zwei sollen überlebt haben. Bei diesen soll es sich um einen Bord-Ingenieur und den Spieler Alexander Galimow handeln.

Laut der russischen Nachrichtenagentur befindet sich auch ein Deutscher unter den Opfern. Es ist aber noch nicht bestätigt, dass es sich dabei um Robert Dietrich handelt.

Der Sportdirektor des Deutschen Eishockey-Bundes, Franz Reindl, sagte: "Wir gehen davon aus, dass er an Bord war, weil sie ja am Donnerstag in Minsk spielen sollten. [...] Wir versuchen, die Familie und die Freundin zu erreichen, um Klarheit zu erlangen, konnten aber bisher noch niemanden erreichen. Das ist auf jeden Fall eine wahnsinnige Tragödie für uns alle, das ist unfassbar".

Die Unglücksursache ist noch nicht endgültig geklärt. Bislang heißt es, dass die Maschine vom Typ Jak-42 eine Antenne gestreift habe und anschließend abgestürzt sei. Grund dafür war möglicherweise ein technischer Defekt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...