Freitag, 24. Februar 2012

GNTM 2012: Melek Civantürk will nach Lymphdrüsenkrebs Heidi Klums neues Topmodel werden

GNTM 2012 - Melek Civantürk will nach Lymphdrüsenkrebs Heidi Klums neues Topmodel werden: Gestern Abend startete auf Pro7 eine neue und gerüchteweise sogar die letzte Staffel Germanys next Topmodel mit Heidi Klum. Wie immer in der ersten Show einer Staffel wurden jede Menge Models gecastet, die mehr oder weniger vielversprechend waren. Einige mussten dann im Verlauf der Show wieder ihre Schmink-Koffer packen. Eine Kandidaten blieb aufgrund ihrer Hintergrundgeschichte aber besonders in Erinnerung.

Die 20-jährige Melek Civantürk wartete mit einer schicken Kurzhaarfrisur auf. Hinter der Frisur verbirgt sich aber ein Schicksal. Die Stuttgarterin nahm bereits im vergangenen Jahr an der Model-Show teil, musste dann jedoch ausscheiden, weil Ärzte bei ihr Lymphdrüsenkrebs festgestellt hatten. Jetzt knapp ein Jahr später ist der Krebs besiegt und Melek startet einen neuen Anlauf bei GNTM 2012.

Für die Macher der Show ist das natürlich Gold wert, weil man so von Anfang einen Faktor für die ganz großen Emotionen hat. Dass diese im TV nicht unbedingt echt sein müssen, dürfte den meisten bekannt sein. Von dieser Seite aus kann Melek also wenig erwarten.

Aus diesem Grund fragte ich mich zunächst auch, warum sie sich dass nach ihrer überstandenen Krebserkrankung antut? Genau wissen kann ich das natürlich immer noch nicht. Aber ich kann mir vorstellen, dass Melek etwas beweisen und zeigen möchte, dass man auch nach dem Krebs wieder auf die Beine finden kann.

Ob es dabei der richtige Weg ist, sich zu einer Art Aufhänger in einer TV-Show zu machen, in der die Fassade mehr als alles andere zählt, ist diskussionwürdig. Ehe ich mir hier eine Meinung erlaube, schaue ich mich aber lieber weitere Ausgaben von GNTM 2012 an. Mal sehen, wie sie von Pro7 in Szene gesetzt wird. Was meint ihr dazu? Findet ihr es gut, dass Melek Civantürk zurück ist? Oder hättet ihr ihr geraten sich das nicht anzutun?

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...